Vechtdal Rallye in den Niederlanden

Vergangenes Wochenende starteten wir erneut im Rahmen der niederländischen Rallye Meisterschaft. Diesmal ging es bei der Vechtdal Rallye in Hardenberg...

Vergangenes Wochenende starteten wir erneut im Rahmen der niederländischen Rallye Meisterschaft. Diesmal ging es bei der Vechtdal Rallye in Hardenberg an den Start. 

Motiviert starteten wir am Freitag bei extrem heißen Temperaturen mit der Dokumentenabnahme, Technischer Abnahme sowie dem Erstellen des Aufschriebs. 

Genau so wie bei der ELE Rallye haben wir beim Recce schnell festgestellt, dass die Bedingungen und die Strecken sehr schwierig und anspruchsvoll werden. 

Die Prüfungen haben einen hohen Schotteranteil mit Sandböden, vielen Wellen und tiefen Löchern geboten. Wir mussten den Aufschrieb also besonders präzise und bis ins Detail genau machen. 

Nachdem wir den Freitag beendet hatten, war alles vorbereitet für einen interessanten aber auch gleichzeitig herausfordernden warmen Rallye Tag. 

Hochmotiviert starteten wir am Samstag in die ersten 4 der insgesamt 12 Prüfungen. Wir haben schnell einen Rhythmus mit dem Auto finden können, hatten trotz der schwierigen Streckenbedingungen und der Hitze viel Spaß und konnten an der Spitze der Klasse fahren. Im ersten Service lagen wir auf Platz 1 in unserer Klasse. 

In der zweiten Schlaufe, auf WP 5, hatten wir leider keine Chance bei einer tiefen Welle im Sand. Die Strecke war bereits schon so ausgefahren, dass wir aufgestiegen und vorne aufgeschlagen sind. Dabei ist uns leider die Servo Lenkung kaputt gegangen. 

Die nächsten Prüfungen wurden ohne die Servo Lenkung eine riesige Herausforderung. Zudem mussten wir mit geschlossenen Fenstern und eingeschalteter Heizung fahren, weil das Auto von alleine die warme Luft nicht mehr entzogen und der Kühler auch einen Schaden abbekommen hat. Der Kühler war zudem durch eine Menge Sand bedeckt und konnte nicht mehr richtig arbeiten.

Das war bei Außentemperaturen von 30 Grad zusätzlich noch beschwerlicher. Trotzdem haben wir auch für diese Probleme einen Rhythmus finden können. 

Während Lukas sich auf das Lenken konzentrierte, gab er Ann Anweisungen, wann sie die Handbremse ziehen soll, um so enge Kurven besser absolvieren zu können. 

So haben wir uns weitere 5 Prüfungen durchgekämpft und konnten auch trotz der enormen Schwierigkeiten Bestzeiten in der RC 4 Klasse einfahren. Bis dahin lagen wir in der Klasse in Führung und kamen in der Gesamtwertung auf einen 8. Platz. Ohne die technischen Probleme wäre mit Sicherheit auch noch mehr nach vorne gegangen.

Auf der Verbindungsetappe sind wir wegen der technischen Probleme dann leider liegen geblieben. Trotz mehrfachen Versuchens den Corsa wieder in Fahrt zu bekommen, hatten wir keinen Erfolg mehr. 

Die Rallye war wegen der enormen Hitze, der kaputten Servo Lenkung und der extrem anspruchsvollen Prüfungen eine große Herausforderung. Die Konkurrenz in der Klasse bestand zu Beginn aus 7 Fahrzeugen, ins Ziel gekommen sind davon nur 2 Teams. Außerdem hatte die gesamte Rallye eine hohe Ausfallquote, da nur ca. die Hälfte der gestarteten Teilnehmer am Ende ins Ziel gekommen sind. 

Wir sind von dem Ergebnis sehr enttäuscht und hätten uns mehr erhofft. Wir wissen das die Voraussetzungen und die Leistung gegeben waren um ein sehr gutes Ergebnis einfahren zu können, hätte die Technik und das Auto mitgespielt. Mit der Gewissheit, dass sogar trotz der fehlenden Servo Lenkung konstant Bestzeiten in der Klasse gefahren werden konnten, zeigen das das Potenzial auf jeden Fall vorhanden ist.

Trotzdem sind wir mit der Leistung als Team, sowohl von Fahrer und Beifahrer als auch die Helfer im Service, unter den schwierigen Anforderungen mehr als zufrieden und wissen nun, dass auch in Extremsituationen Verlass auf alle ist.

Weiter geht es am 07. - 09. Juli bei der GTC Rallye in Achtmaal. Wir freuen uns auf die Veranstaltung und die nächste Herausforderung in den Niederlanden.

Ardeca Ypres Rally - Stellantis Cup

Bereits am Dienstag reisten wir zum wohl größten Highlight dieser Saison: der Ypern Rallye...

[mehr]

Sezoens Rally - Stellantis Cup Benelux

Am Donnerstag reisten wir nach Bocholt zur Sezoens Rallye. Das Wetter...

[mehr]

Rallye de Wallonie

Ein Wochenende voller Adrenalin! Letztes Wochenende erlebten wir im Rahmen der BRC im Stellantis Belux Cup...

[mehr]

ADAC STORMARN RALLYE - Safety Auto

Am Wochenende starteten wir als 0-Fahrzeug bei der Stormarn Rallye direkt bei uns vor der „Haustür". 
Wir haben die Rallye als Test genutzt für die…

[mehr]

Thiele ADAC Erzgebirge Rallye im Opel Rally4

Am vergangenen Wochenende starteten wir endlich wieder in die...

[mehr]

Twente Rally Nederland - Thiele

Am Wochenende sind wir bei der Rocar - Tech Twente Rally im...

[mehr]

Motorsport pure in Hellendoorn

Am Wochenende starteten ...

[mehr]

Schotterkampf an der Ostsee - Holsten Rallye

Am Samstag starteten wir bei der Holsten Rallye in...

[mehr]

Rallye Partynacht in Achtmaal - Klassensieg

Letztes Wochenende starteten wir bei der GTC Rallye in Achtmaal. Mit 12 Wertungsprüfungen und einem sehr langen Samstag erwarteten uns eine…

[mehr]

Vechtdal Rallye in den Niederlanden

Vergangenes Wochenende starteten wir erneut im Rahmen der niederländischen Rallye Meisterschaft. Diesmal ging es bei der Vechtdal Rallye in…

[mehr]

ELE Rally Eindhoven 2023

Zusammen gingen wir bei der ELE Rallye in Eindhoven...

[mehr]

Welfen Winter Rallye in Oschersleben

Am Freitag startete das Altonative Motorsport Team...

[mehr]

Atlantis Rallye 2022 im Opel Adam

Am Wochenende startete Lukas Thiele erstmals mit Beifahrerin Ann Felke...

[mehr]

ADAC 3-Städte-Rallye

Nachdem die Rallye Mont-Blanc leider nicht wie erhofft beendet werden konnte, mussten viele Arbeiten und Verbesserungen am Auto...

[mehr]

Rallye Mont Blanc im ADAC Opel e Rally Cup

Am vergangenen Wochenende starteten Lukas Thiele und...

[mehr]

Saarland-Pfalz-Rallye im ADAC Opel e-Rallye Cup

Voller Vorfreude ging das Team nach der Sommerpause...

[mehr]

Rallye Weiz in Österreich mit dem Opel e Rallye Cup

Bei besten Wetter ging es am Donnertag auf die Besichtigung der Wertungsprüfungen. Dabei waren, im Vergleich zu Deutschen Rallyes, die Prüfungen alle…

[mehr]

Rallye Stemweder Berg

Bei der Rallye Stemweder Berg erwarteten Lukas Thiele mit seiner Beifahrerin Jara Hain verschiedene anspruchsvolle Wertungsprüfungen. Bei den…

[mehr]

Mit Platz 2 zurück aus den Niederlande - ELE Rallye

Mit Platz 2 aus den Niederlande - ELE Rallye

Mit dem Opel eRally Cup ging es zum ersten Auslandsevent des Jahres 2022 in die Niederlande, nach…

[mehr]